Menu
menu

Veranstaltungsrückblick 2024

  • Veranstaltung für Lehrkräfte "Motion Comics in der Bildungsarbeit" am 16. Februar 2024

  • Lesung „Grenzschicksale“ am 2. März in Hötensleben

  • “Grenzen überwinden” am 9. April, Sonderführung in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Helmstedt und Börde

  • Projektwoche für Schülerinnen und Schüler vom 15. April bis zum 19. April: "Herbst 1989: wie ist es damals gewesen bei den Demonstrationen und der Grenzöffnung? Sieben historische Orte im Vergleich."

  • Girls’ Day und Boys’ Day am 25. April

  • Projektvorstellung „Orte der Repression“ am 18. April

  • Internationaler Museumstag am 19. Mai 

  • Gedenkstunde am Grenzdenkmal Hötensleben für die Opfer des Grenzregimes der DDR am 26. Mai in Hötensleben

  • Länderübergreifender Projekttag für Schulklassen aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt am 6. Juni als Kooperationsprojekt des Ministeriums für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, des niedersächsischen Kultusministeriums, der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt

Veranstaltungsrückblick 2023

  • Online-Vortrag “(K)ein westlicher Blick auf die Grenze? Zur Kontinuität von Grenzinformationsstellen und Grenzmuseen” mit Dr. Jan Matthias Hoffrogge (Stadtarchiv Münster)
  • Vortrag “Mythos Technik V” zur Strahlenkontrolle an der DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn mit Felix Ludwig (GDT Marienborn)
  • digitale Podiumsdiskussion “Spiel, Spaß, Sozialismus? Zum pädagogischen Potential von Brettspielen zur DDR”
  • Projektbericht zu neuen Bildungsmaterialien “Leichte Sprache - Leicht gemacht?” mit Dr. Kay Kufeke (Kurator der Dauerausstellung in der GDT Marienborn) und Insa Ahrens (GDT Marienborn)
  • Teilnahme am Girls’ Day und Boys’ Day
  • Internationaler Museumstag: Radtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze
  • Gedenkstunde für die Opfer des Grenzregimes der DDR am 26. Mai in Kooperation mit dem Grenzdenkmalverein Hötensleben e.V. und Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e.V.
  • Vortrag “Zwischen Liebe und Zorn. Rockmusik in der DDR” mit Dr. Lothar Jahn
  • Beteiligung am Internationalen Workcamp des Grenzdenkmalvereins Hötensleben e.V.
  • Vortrag “Zwischen Fakt und Fiktion. DDR-Erinnerung im digitalen Zeitalter” mit Lea Frese-Renner (Doktorandin am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)
  • Sonderführungen zum Jahrestag des Mauerbaus am 13. August
  • Kunstaktion und Solidaritäts-Aktion für Menschen auf der Flucht “100 Boote - 100 Millionen Menschen” mit der AWO Ehrenamtsakademie Sachsen-Anhalt
  • bundesweiter Tag des offenen Denkmals
  • Sommerkino “Sorry Genosse. Eine (fast) unglaubliche Liebesgeschichte” in Kooperation mit der Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg
  • Fest der Begegnung mit Konzert zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober
  • Filmvorführung “Zwischen uns...war mal eine Grenze” zum Jahrestag des Mauerfalls am 9. November in Kooperation mit Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e.V.
  • Aufnahme der Pen&Paper-Session “Der Graue Mann der Grenze” mit dem YouTube-Kanal “Orkenspalter TV”