Wechselausstellungen

„Der gefährliche Schmied. Die Auseinandersetzung zwischen Friedensbewegung und DDR-Staat" vom 07. April bis zum 31. Mai 2019 im Wechselausstellungsbereich

Wechselausstellung „Der gefährliche Schmied. Die Auseinandersetzung zwischen Friedensbewegung und DDR-Staat" 

Die Wanderausstellung des Martin-Luther-King-Zentrum für Gewaltfreiheit und Zivilcourage e.V. - Archiv der Bürgerbewegung Südwestsachsens – zeigt wie die staatsunabhängige Friedensbewegung in der DDR mit ihren Symbolen die Botschaft der Gewaltfreiheit über Kirchenmauern hinaus in die Öffentlichkeit trug. Das „Schwerter zu Pflugscharen"-Zeichen förderten das Zusammengehörigkeitsgefühl von Kritikern des militarisierten Staates und forderte den Staat heraus, gegen Friedensbewegte vorzugehen. Viele hielten diesem Druck stand.

Bis hin zur Friedlichen Revolution und bis zum Verfassungsentwurf des Runden Tisches begleiteten diese Symbole die Bürgerbewegung.