Menu
menu

Besucherleitsystem

Zum individuellen Erschließen des etwa 7,5 Hektar großen Gedenkstättengeländes gibt es ein Besucherleitsystem. Anhand der frei zugänglichen Info-Stelen und Zeitschleusen sowie eines Bronzemodells des ehemaligen Grenzübergangs kann der historische Ort selbständig erkundet werden. In die ehemalige Wechselstelle und in eine Baracke der DDR-Passkontrolle kann Einblick genommen werden. Im Rahmen einer Führung werden Gebäude wie der ehemalige Kommandantenturm, die Wechselstelle und die Gebäude der Passkontrolleinheit des MfS besichtigt.

Zusätzliche Informationen sind im Informations- und Dokumentationszentrum im ehemaligen Dienstgebäude erhältlich.

Das Grenzdenkmal Hötensleben ist ganzjährig frei zugänglich und ebenfalls über ein Besucherleitsystem erschließbar.