Fest der Begegnung in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn zum Tag der Deutschen Einheit

Ort: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn, An der Bundesautobahn 2, 39365 Marienborn

Zeit: Mittwoch, 3. Oktober 2018, 10:00 bis 17:00 Uhr

 

 

Bittgottesdienst 3. Oktober

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn begeht am 3. Oktober 2018 von 10:00 bis 17:00 Uhr den Tag der Deutschen Einheit mit einem Fest der Begegnung.

Der Feiertag beginnt traditionell um 11:00 Uhr mit einem Ökumenischen Bittgottesdienst.

Um 10:00, 12:30, 13:00, 14:00, 14:30 15:30 sowie 16:00 Uhr finden kostenfreie öffentliche Rundgänge über das Gelände der ehemaligen DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn statt. Unabhängig von den Rundgängen kann ganztägig der Kommandantenturm an der Autobahn besichtigt werden.

Das Fest der Begegnung bietet Informationen zu Vergangenheit und Aufarbeitung der deutschen Teilungsgeschichte sowie zahlreiche Gelegenheiten für Begegnung und Gespräch bei Live-Musik mit der „Sax´n Anhalt VIP-Band“ und Gastronomie.

Die Angebote der Gedenkstätte richten sich an die gesamte Familie. Von 14:00 bis 16:00 Uhr bietet der Kinderschutzbund eine Mal- und Bastelwerkstatt für Kinder an. Außerdem finden um 12:30 und 14:30 mit dem Titel „Eine Grenze durch Deutschland“ besondere Rundgänge für Familien statt und um 13:00 und 15:00 Uhr finden Sonderrundgänge zur Kontroll- Funk- und Fernmeldetechnik statt.

Während des Festes der Begegnung präsentieren sich die Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, der Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen – Außenstelle Magdeburg und weitere Akteure aus der Region mit Informationsständen.

Von 13 bis 17 Uhr finden zu jeder vollen Stunde öffentliche Zeitzeugengespräche zu den Themen Flucht sowie Leben an und mit der Grenze statt.

Am Grenzdenkmal Hötensleben finden zwischen 10:00 und 17:00 Uhr stündlich geführte Rundgänge statt.

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt und die Führungen sind kostenfrei.

Hier finden Sie den Programmablauf.